Schützenverein Börgerwald


Direkt zum Seiteninhalt

Vereinsarbeit

Der Schützenverein Börgerwald e.V. wurde 1920 gegründet.
Nach anfänglich schweren Jahren hat sich der Verein zu dem hoch gearbeitet, was er heute ist.
Es ist längst nicht mehr nur das Schützenfest, das zwar heute immer noch die Atraktion im Jahr ist, sondern der Verein bietet viel mehr.
Über das ganze Jahr hinweg finden Wettkämpfe in allen Altersgruppen statt. Dazu gehört natürlich auch, dass die einzelnen Gruppen viel trainieren, um auch erfolgreich zu sein.

In der Jugendarbeit wird sehr viel Zeit und Geld investiert. Auf die Kinder und Jugendliche kommen keine Kosten, um in einer Schießgruppe teil zu nehmen.
Sei es um neue Gewehre anzuschaffen oder die Munition, alles übernimmt der Verein.

Der Schießsport ist ein sehr schöner Sport. Er fördert die Konzentration und er ist völlig ungefährlich. Leider wird der Sport in der letzten Zeit immer wieder im Zusammenhang mit den Amokläufen gebracht. Es stimmt zwar, dass einige der Täter aktiv in einem Schützenverein geschossen haben, aber die Waffen, die bei diesen Verbrechen benutzt wurden, stammen nicht aus den Schützenvereinen sondern oft aus dem Elternhaus. Nun will der Gesetzgeber, dass nur höchstens 3 Kleinkalibergewehre in einem Schießstand aufbewahrt werden dürfen. Ich frage mich wieso man auf 3 Gewehre kommt. Eigentlich wäre ja 1 Gewehr schon zu viel. Da sieht man mal wieder was es doch für unsinnige Gesetze gibt. Dieses Gesetz geht völlig an der Realität vorbei. Jetzt werden die zum Sündenbock gemacht, die wirklich am wenigsten für die Unglücke können. Im Schützenverein werden Jugendliche nicht zu Kampfmaschinen erzogen, sondern sie werden zur Umsichtigkeit und Verantwortung übernehmen erzogen.

Homepage | Unser Schützenplatz | Vereinsarbeit | Termine | Kompanieschießen | Preisschießen | Vereinsmeister | Zeiltplatz | Schützenfest | Damentag | Familienwochenende | Gästebuch | Kalender | Der Vorstand | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü